Neue Version von IEC-Norm für die Kennzeichnung von Verpackungen von elektronischen Bauteilen

Die IEC Norm 62090 „Product package labels for electronic components using bar code and two-dimensional symbologies“ wurde grundlegend für die Version 2.0 überarbeitet und steht als Entwurf zur finalen Abstimmung.
Ein wesentliches Ziel der Überarbeitung war es, dass auch ohne kundenspezifische Anpassungen und Daten der Kennzeichnungen eine effiziente automatische Identifikation im Wareneingang und für die Bestückung möglich sind, und dass Track & Trace bestmöglich unterstützt wird.
Insbesondere für mittelständische Abnehmer und für den Bezug über Distributoren werden dadurch einfache und effiziente automatisierte Prozesse ermöglicht.
Die Vorarbeit für diese neue Version der IEC 62090 erfolgte in der EDIFICE Expertengruppe für Automatische Identifikation unter meiner Projektleitung. Von Herrn Huck (Murata, Vertreter der DKE , des Spiegelgremiums für IEC TC91) wurde die Einbringung als IEC-Normupdate geleitet.
Mitteilung über Liaison zwischen EDIFICE und IEC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

dreizehn − eins =