Informationsveranstaltung auf der Seafood Expo Global

Auf der Seafood Expo Global fand am Dienstag den 25.04.2017 eine Präsentation statt für das europäische Normungsprojekt zur maschinenlesbaren Kennzeichnung von Kisten und Paletten vorgestellt. VOrtragende waren Denis O’Brien, Director of Standards & Solutions von GS1 Ireland, und Rainer Schrundner, Konsultant, ident.one, Obmann von CEN TC225 WG4.

Diese neue Norm wird im „European Committee for Standardization (CEN)“ erarbeitet. Die Veröffentlichung ist für 2018 geplant. Danach wird die Norm automatisch eine nationale Norm in 34 europäischen Ländern.

Gemäß Artikel 67 der Durchführungsverordnung 404/2011 zur EU-Verordnung No 1224/2009 zur Einführung einer gemeinschaftlichen Kontrollregelung zur Sicherstellung der Einhaltung der Vorschriften der gemeinsamen Fischereipolitik …. sind die Betreiber verpflichtet international anerkannte Normen und Spezifikationen als Grundlage für maschinenlesbare Kennzeichnungen zu verwenden, sobald die Kennzeichnung ein maschinenlesbares Element enthält, wie zum Beispiel einen Barcode.

So könnte möglicherweise in Zukunft ein Beispiel für ein normkonformes Etikett für Fischkisten aussehen.

Hier ein Link zu einem Flyer mit mehr Informationen zum Normungsprojekt.

Hier ein Link für den Download der Präsentation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

16 − dreizehn =